Ursprünglich hatte Neele den Wecker auf 9 Uhr gestellt, so richtig in die Gänge kamen wir ab 9.45. Es hatte die Nacht über leicht geschneit, teilweise war es heute gut geräumt, an vielen Stellen aber miserabel, vorallem Bürgersteigkanten sind oft eine Herausforderung.

Erst waren wir in der Tourist-Information (ca. 400m Luftlinie) und haben da Postkarten+Briefmarken gekauft. Bei den Preisen muss man sich 0 wundern, wieso kaum noch Postkarten versendet werden! Ausserdem haben wir nun einen Stadtplan, der uns bei unserem heutigen Vorhaben gute Dienste leistete.

Wir sind nämlich einige Kilometer über die Ostsee mit den Rollis geeist. Damit ihr euch eine Strecke vorstellen könnt, in Google Maps (z.B., andere gehen natürlich genauso gut) eingeben: Luleå Nörra Hamn – Gultzauudden – Glåsjalören – Luleå Södra Hamn.

Zurück auf dem Festland waren wir jetzt noch gut in einem Chinesisch-italienisch-japanischen Restaurant essen und während ich dies schreibe, bloggt Neele von gestern.

Ob und was wir heute noch machen, keine Ahnung. Morgen ist Indoor oder Outdoor Sightseeing angesagt, wetterabhängig.

Advertisements

2 Gedanken zu “Luleå – 1. Tag

  1. Echt spannend Euer Abenteuer, Ihr schafft es Euren Plan umzusetzen und die Komfortzone zu verlassen, wahrscheinlich ist das Hostel die einzige weit und breit 🙂 Viel Spaß beim Postkarten schreiben, hoffentlich sind es nicht so viele. Das Porto macht Euch sonst pleite 😉 Bin neugierig auf mehr Berichte von Euch beiden! Liebe Grüße aus Düsseldorf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s